04. Juni – 09. Juli 2016

Ventilation Mimikry

Ulrich Strothjohann

Eröffnung: Freitag 03. Juni 2016, 19 – 21 Uhr

Der Mythos von Sisyphos steht für das mühsame Dasein und für die Absurdität der menschlichen Existenz: dass wir uns vergeblich bemühen, nie endgültig unser Ziel erreichen oder das eigene Verlangen befriedigen können, da wir immer wieder an einen Punkt gelangen, an dem wir nicht weiter wissen, zweifeln und wieder von vorn anfangen müssen.
Um dieser Absurdität zu trotzen – die wir nach Albert Camus glücklich akzeptieren sollten, um nicht stillzustehen – setzt Ulrich Strohtjohann Objekte zum Luftholen und Pausemachen entgegen. Seine mobilen Lüfter-, Propeller- und Ventilationsskulpturen sind Schein-Belüftungsapparaturen, die uns vormachen, aus dieser unendlichen Schraube unseres vergeblichen absurden Handelns, einer Art Hyperventilation, herauszukommen – eine Mimikry.